Berlin´s schönste Parks: Botanischer Garten Berlin

Eine Oase mitten im hektischen Trubel der Großstadt - das ist der Botanische Garten in Berlin. Mit einer Fläche von über 40 Hektar und 22.000 verschiedenen Pflanzenarten handelt es sich um den größten Botanischen Garten in Deutschland!

2016-09-14-09-43-37

1888 wurde der Botanische Garten an den damaligen Stadtrand - auf einen Kartoffelacker - verlegt. Und dort findet er sich noch heute - im Südwesten Berlin´s. Zwei Eingänge wurden angelegt, am Königin-Luise-Platz und an der Straße unter den Eichen und diese durch eine Hauptachse verbunden. Und entlang des Weges wurden die wunderschönen Pflanzenschauhäuser angelegt. Das sollte eine ganze Weile dauern: Die offizielle Eröffnung fand erst nach Fertigstellung aller Häuser 1910 statt.

Das fast 16 m hohe Subtropenhaus.
Das fast 16 m hohe Subtropenhaus.

Der Zweite Weltkrieg hinterließ auch im Botanischen Garten seine Spuren: Zwar wurden die Stahlkonstruktionen der Gewächshäuser nicht zerstört, jedoch überstanden die meisten Scheiben die Druckwellen von in der Nähe explodierenden Sprengbomben nicht. So galt es, den Garten mit amerikanischer Finanzhilfe wiederaufzubauen. Schon im Herbst 1945 wurde der Botanische Garten der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung gestellt, die Freiflächen bis zum Ende der Berlin Blockade als Anbauflächen für Gemüse genutzt. Schließlich konnte 1949 der Wiederaufbau begonnen werden. Doch während das erste große Gewächshaus bereits ein Jahr später fertiggestellt wurde, sollte es noch fast 20 Jahre dauern, bis das Große Tropenhaus wiedereröffnet werden konnte.

tropenhaus
Das Große Tropenhaus ist mit seiner Länge von über 60 m und einer Höhe von etwa 25 m trotz seines Alters von über 100 Jahren noch heute eine der größten Stahl-Glas-Konstruktionen der Welt!

Auf dem Gelände befindet sich übrigens auch das Botanische Museum. Löst man eine Eintrittskarte für den Botanischen Garten ist der Eintrittspreis für´s Museum inbegriffen.

Und hier der Faktencheck:

Warum muss man hin?

Nirgendwo sonst in Berlin kann man durch so viele verschiedene Vegetationsräume spazieren und dabei unzählige verschiedene Pflanzenarten kennenlernen.

Wie kommt man hin?

Der Botanischer Garten mit dem botanischen Museum befindet sich in Berlin-Dahlem, Königin-Luise-Straße 6-8 in 14195 Berlin.

Öffnungszeiten:

Der Botanische Garten ist täglich geöffnet, die Öffnungszeiten variieren aber je nach Monat / Jahreszeit. Jetzt im September ist der Garten von 9 Uhr morgens bis 19 Uhr abends geöffnet. Perfekt, um die letzten warmen Tage in Berlin zu genießen!

Eintrittspreise:

6 Euro; ermäßigt 3 Euro

Auf dem Gelände gibt es auch ein Café und ein Restaurant. Man darf aber auch Essen mitbringen.

2016-09-15-15-51-07

Merken

Merken

Merken

---

Wenn dir der Artikel gefällt, dann like doch einfach meine Facebook-Seite: Querfeldeinreisen.

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.